Sonntag, 16. Oktober 2016

Hotel & Bürogebäude im ''City-Tor Süd'' | In Planung

Es gibt Pläne für ein neues Hotel am Eingang zum City-Tor Süd. Der Stadt liegt eine Bauvoranfrage für ein fünf- bis zehngeschossiges Büro- und Hotelgebäude vor. Es soll ein „markantes Gebäude in hochwertiger Architektur“ entstehen. Um das neue Hotel zu ermöglichen wurde der Bebauungplan geändert und Gespräche mit der Interessengemeinschaft Bermudadreieck aufgenommen.

Denn das neu geplante Hotel wird von der Interessengemeinschaft Bermudadreieck abgelehnt, weil man der Meinung ist dass es zu Nutzungskonflikten mit der naheliegenden Veranstaltungshalle kommen wird. In einem Konzept der Verwaltung zu Hotelstandorten in Bochum aus 2014 hingegen wurde der Standort im City-Tor Süd als ein für Hotels prädestinierter Standort in der Innenstadt heraus gearbeitet. Dieses resultiert aus den Standortvoraussetzungen, die einerseits in einem optimalen Verkehrsanschluss (Straße/ÖPNV) und andererseits einer Vernetzung mit Freizeit und Kultureinrichtungen liegen.

Laut der Stadtvewaltung wäre der Hotelbetreiber wegen der besonderen Lage bereit den hohen Aufwand zum Schutz vor Immissionen aufzuwenden um das Hotel zu errichten. Dementsprechend hat die Verwaltung der Bauvoranfrage zur Abweichung von dem Ausschluss der Nutzung Beherbergungsbetrieb positiv entschieden.

 Bei dem Investor handelt es sich um den Immobilienentwickler 6B47 der ein Kiezhotel mit drei bis vier Sternen errichten möchte – „mit ausdrücklicher Nähe zur Feiermeile“. Der Lärmschutz werde durch eine Dreifachverglasung der Fenster gewährleistet

Entworfen wurde der Hotel- und Bürokomplex vom Bochumer Architekturbüro Rübsamen Partner. Es soll sich dabei um ein architektonisch ansprechendes Gebäude mit dem höchstmöglichen Schallschutz der Klasse sechs handeln. Der Betreiber des zukünftigen Hotels ist noch nicht bekannt.


Quellen: WAZ - Investor plant Hotel in Bochumer City-Lage | Stadt Bochum | WAZ - Stadt unterstützt Hotelpläne  eines Investors am Citytor Süd | Österreicher wollen Hotel in Bochum bauen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen