Sonntag, 16. September 2018

Sanierung Krupp Hochhaus | In Bau

Das Hochhaus der ehemaligen Verwaltung des Bochumer Vereins (später Krupp) wird zu Zeit umfassend saniert. Zehn Etagen im 45 m hohen Büroturm wurden bekanntlich 2016 an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) vermietet. Nun wird das Gebäude auch von Außen saniert. Unklar bleibt aber im welchen Umfang die Sanierung stattfindet und wie das Gebäude danach aussehen wird.

Baustelle im Mai 2018
Baustelle im Mai 2018
Update 16.08.2018

Die Cording Real Estate Group hat das annähernd vollvermietete und knapp 11.500 qm große, frühere Krupp-Hochhaus in der Alleestraße 165 in Bochum an eine aus der Mercer Street Capital und der BBRE Bochum bestehenden Investorengruppe aus Frankfurt verkauft. Ziel der Investoren ist es, das Gebäude zu sanieren und weitere Potentiale zu heben, bspw. durch Neubau auf dem rd. 25.000 qm großen Grundstück.

Pressemitteilung: Cording verkauft Bochumer Landmarke an Frankfurter Investorengruppe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen