Donnerstag, 21. Juli 2016

Gesundheitscampus: Landeszentrum Gesundheit (Bauteil A) | In Bau

Auf dem Gesundheitscampus haben im November 2014 die ersten Erdarbeiten für das neue 15 Mio € teure Kompetenzzentrum für die Gesundheitsverwaltung NRW begonnen. Zeitnah werden die Hochbauarbeiten beginnen. Das neue Gebäude ist für bis zu 300 Beschäftigte ausgelegt und soll 2016/17 bezogen werden.

Quelle: WAZ - Gesundheitscampus Bochum wird zum Kompetenzzentrum in NRW
 
Letzte Woche wurde ein Kran auf der Baustelle zum Gebäude A aufgestellt. Somit beginnen nun die Hochbauarbeiten am neuen Landeszentrum Gesundheit auf dem Gesundheitscampus. Siebengeschossig soll das Gebäude werden, die Außenfassade mit einem Wechsel aus rechteckigen Glas- und Außenfassadenelementen. Neun Mieter sollen in das Gebäude einziehen.

  • Landeszentrum Gesundheit NRW
  • Landesinstitut für Arbeitsgestaltung
  • Epidemiologische Krebsregister NRW
  • Elektronische Gesundheitsberuferegister
  • Gesundheitsnetzwerk MedEcon Ruhr
  • Patientenbeauftragte des Landes NRW
  • Kompetenzzentrum Frauen und Gesundheit
  • Zentrum für Telematik und Telemedizin
  • Landeskoordinator Bildung und Gesundheit
 Das Gebäude links im Bild

Bild: Architekturbüro Leon, Wohlhage, Wernik aus Berlin
Update 14.02.2015

Baustelle im Februar 2015 / Arbeiten am Erdgeschoss
Visualisierung zum Bauteil A / Architekturbüro Leon, Wohlhage, Wernik aus Berlin
Baustelle im April 2015
Baustelle im Mai 2015
Baustelle im Mai 2015
Update 28.08.2015

Nach dem Richtfest im September 2013 für den Neubau der Hochschule für Gesundheit auf dem Gesundheitscampus in Bochum ist heute der Rohbau für den Bauteil A auf dem Gesundheitscampus fertiggestellt. Im Sommer 2014 hat der Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB) NRW im Auftrag des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW (MGEPA) mit dem Neubau des Bauteils A begonnen, im Sommer 2017 soll er bezogen werden. Das Gebäude bietet künftig auf einer Fläche von ca. 8.200 qm ein modernes, freundliches Arbeitsumfeld. Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitswesens wie das Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW), das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung NRW (LIA NRW), das geplante Landeskrebsregister (LKR) und andere werden hier ein gemeinsames Dach finden.
 
Der siebengeschossige Neubau bietet moderne Büros für etwa 350 Beschäftigte und Platz für eine kleine Cafeteria im Eingangsbereich. Er bildet den Abschluss der ca. 150 m langen Terrasse des Gesundheitscampus, an der bereits das Gebäude der Hochschule für Gesundheit und ein Hörsaal- und Konferenzgebäude fertiggestellt sind. Durch die helle Farbgebung der Fassade wird der Zusammenhang mit den anderen Gebäuden des Gesundheitscampus hergestellt und das Farbthema der weißen Gebäude auf dem dunklen Sockel der Terrasse aufgegriffen.

Pressemitteilung: blbnrw 

Baustelle im August 2015
 
Baustelle im August 2015


Baustelle im Juni 2016
Baustelle im Juni 2016

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen