Samstag, 30. Mai 2020

Wohn & Büroquartier ''Seven Stones'' | In Bau

Schon seit längerem wurde bekannt, dass auf dem Seven Stones Gelände auch Wohnungen geplant sind. Nun hat die Kappel Grundstücks- und Verwaltungsgesellschaft die Pläne dafür veröffentlicht. Investiert werden rund 16 Millionen Euro. Auf dem rund 10.000 Quadratmetern großen Grundstück hinter dem Polizei Gebäude sind 120 Wohnungen in sieben kubischen fünfgeschossigen Baukörpern geplant. Die Arbeiten dafür sollen bereits im nächsten Frühjahr beginnen. Die Pläne kommen von Bochumer Architekturbüro Peinelt & Partner.

Des Weiteren sind 120 Parkplätzen in einer Tiefgarage, Waschsalon, Cafés oder ein Restaurant geplant. Außerdem wurde die Tage die alte Aral Tankstelle neben dem Polizeigebäude abgerissen. Dort soll ein Nahversorger angesiedelt werden.

Quelle: WAZ - Kappel baut neue Wohnungen auf Seven-Stones-Gelände


Update 08.03.2018 

Im Januar 2018 startete der zweite Bauabschnitt mit der Erschließung und Bebauung des rund 10.000 Quadrat*metern großen, nördlichen Teil des Geländes, der direkt hinter der Polizeiwache liegt. Das künftige Wohnquartier „Seven Stones“, wird die erste Bochumer unter 100 anerkannten NRW-Klimaschutz*siedlungen sein.

Die sechs Gebäude gruppieren sich auf über 10.000 Quadratmetern um verkehrsfreie urbane Innenräume. Unter dem Innenbereich entsteht eine großzügige Tiefgarage. Sie bietet 157 Stellplätze sowie eine ausreichende Anzahl Fahrradständer. Der Innenbereich ist autofrei. Stattdessen entstehen Fuß- und Radwege, die das Areal mit dem nahen Umfeld vernetzen. In fünf Gebäuden entstehen die Wohnungem. Gebäude 6 schließt das Ensemble im Süden ab. Hier entstehen vorwiegend Büros, Praxen und kleinere Gewerbeflächen. Für 80 Prozent der Flächen konnten bereits Mieter gewonnen werden.

Seven Stones in Zahlen:

  • Baubeginn Klimaschutzsiedlung: Januar 2018
  • Bauzeit: rund 2 Jahre
  • Investitionsvolumen: 40 Mio. Euro
  • 242 Wohnungen und Apartments
  • 189 Studentenapartments
  • 2.800qm Büro- und Gewerbeflächen
  • Tiefgarage mit 157 Stellplätzen
  • KfW 40+ Standards

Quelle: http://seven-stones.de/#baugebiet

Siehe auch: WAZ - Bochum bekommt seine erste Klimaschutzsiedlung



Bilder: Architekturbüro Peintel & Partner / Kappel Immobilien

Im Februar 2019 hatte ich die Gelegenheit gehabt beim schönem Wetter die Baustelle Seven Stones zu fotografieren. Ein Teil der Gebäude im nördlichen Bereich ist bereits im Rohrbau fertiggestellt. Auf der Baustelle wurde nun der Kran umgesetzt und mit dem Bau der restlichen Gebäude des zweiten Bauabschnitts neben der Polizei begonnen. In den nördlichen vier Gebäuden entstehen Wohnungen und Büroflächen. Im zweiten Bauabschnitt folgen dann weitere Wohnungen und die 189 Studentenappartements in zwei Gebäuden.




Update 18.08.2019

Zwei aktuelle Fotos vom Seven Stones Quartier. Die nördlichen Gebäude befinden sich im Innenausbau. Zudem sind die Fassadenarbeiten im Gange. Die vorderen beide Gebäude befinden sich dagegen noch in der Rohrbauphase, wobei eines der Gebäude bereits die Endhöhe erreicht hat. Das langgestreckte Gebäude dagegen hat das dritte Geschoss erreicht. Hier gibt es zudem aktuelle Luftaufnahmen der Baustelle zu sehen.



Update 22.03.2020

Anfang des Jahres sind bereits die ersten Mieter in das Bürogebäude gezogen. Die Wohngebäude befinden sich im Innenausbau. Das Studentenhaus ist im Rohrbau fertiggestellt. Der Kran wurde bereits abgebaut. Hier ein Foto vom Februar 2020.

Update 30.05.2020

Aktuelle Fotos von der Klimaschutzsiedlung auf dem Seven Stones Areal.




Fotos von Mai 2020

Keine Kommentare:

Kommentar posten