Donnerstag, 31. Juli 2014

Wohnanlage Am Sumperkamp | Fertig

27.03.2012

Die Diakonie Ruhr errichtet in einem Neubauprojekt 44 Wohnungen des Betreuten Wohnens zwischen Buscheyplatz und Uni-Center in Bochum-Querenburg. Neben den Wohnungen in den drei Gebäuden sollen ebenfalls eine Arztpraxis, eine therapeutische Praxis und ein Stützpunkt der ambulanten Pflege einziehen.

Die drei Gebäude, die auf dem Platz entstehen sollen, sind drei-, vier- und fünfgeschossig. Die entstehenden Wohnungen haben eine Größe zwischen 39 und 91 Quadratmetern. Die Fertigstellung der Wohnanlage ist spätestens für das 1. Quartal 2013 geplant.

Quelle: diakonie-ruhr

29.08.2013

Zwei Bauprojekte der Diakonie Ruhr schaffen dringend benötigte barrierefreie Wohnungen in der Region. Noch im Herbst bezugsfertig ist das Haus an der Wichernstraße in Bochum-Grumme mit 30 Einheiten, Richtfest feierte nun der Wohncampus Laerholzblick in Bochum-Querenburg. In Nähe zur Ruhr-Universität, zu vielen Geschäften und mit bester Anbindung an die U-Bahn entstehen im Sumperkamp 44 Einheiten unterschiedlichster Größe. Bezugsfertig sollen sie im April 2014 sein.

Beide Häuser sind Anlagen des Betreuten Wohnens: Serviceleistungen wie Haushaltshilfen, Einkaufsdienste, Besuchs- und Begleitdienste oder Ambulante Pflege lassen sich bequem und individuell hinzubuchen. Auf die ehemalige Brachfläche in Querenburg ziehen auch eine Logopädie- und eine Hausarztpraxis sowie ein Pflegestützpunkt der Diakonischen Dienste Bochum.

Für beide Häuser zusammen hat die Diakonie Ruhr knapp zehn Millionen Euro investiert. 2014 verfügt der Träger dann über insgesamt sieben Anlagen des Betreuten Wohnens in Bochum und Witten.

Pressemitteilung: Diakonie-Ruhr


31.08.2014

Mit der Fertigstellung des Wohncampus‘ Laerholzblick hat die Zahl der dringend benötigten seniorengerechten Wohnungen in Bochum um 43 erhöht. Alle Wohnungen sind barrierefrei und bestens angebunden in den Stadtteil Querenburg. Neben einer Station der Diakonischen Dienste Bochum sind auch eine Arztpraxis und eine Ergo- und Logopädie an der Ecke Sumperkamp/Hustadtring eingezogen. Die Investitionskosten für die neue Wohnanlage mit drei Häusern beläuft sich auf 6,3 Millionen Euro.

Quelle 



Bild: Planungsbüro Weiss+Wessel

Bild: Planungsbüro Weiss+Wessel

Bild: Planungsbüro Weiss+Wessel

Foto: diakonie-ruhr

Keine Kommentare:

Kommentar posten