Samstag, 25. Juni 2016

''Küpperskarree'' - Wohn- und Gewerbebebauung am Stadionring | Fertig

Im Auftrag der VBW - Bauen und Wohnen GmbH soll am Stadionring / Ecke Castroper Straße ein Wohn- und Gewerbekomplex entstehen. Die Ecke zur großräumigen und vielbefahrenen Castroper Straße wird markiert durch einen Gewerbe-Kopfbau, der zeichenhaft die besondere Situation in der Stadt hervorhebt. Der Allee-Charakter des Stadionrings wird durch die kräftige 4-5-geschossige Häuserzeile mit Distanz-gebenden Vorbereichen unterstrichen, die am Kreisel vom fünfgeschossigen Kubus aufgefangen wird. Schließlich wird in der Küppersstr. das dort bereits charakteristische "Hof"-Thema aufgenommen, das aktive halböffentliche Platzräume als Vorbereich zu den Wohnbauten bietet. Dort wird auch das Thema der erhöhten Kopfbauten direkt an der Küppersstr. fortgeführt.

Mit der baulichen Komplettierung des Gesamt-Quartiers und der damit einhergehenden Schallberuhigung des Block-Innenraums soll zugleich auch die gemeinsame grüne Mitte als großzügiger weitestgehend verkehrsfreier Lebensraum entwickelt werden. Hier ist Raum für Liegewiesen, Palaver-Ecken und Kinderspiele. In diesem Sinne soll die bestehende Baumgruppe im Zentrum der geplanten Nordbebauung mit ihren großzügigen umgebenden Freiflächen zum End- und Höhepunkt dieses Wohnparks werden. Die Bauarbeiten sollen im August 2013 beginnen.



Bauherr:            VBW BAUEN UND WOHNEN GMBH
Planung:            2012
Baubeginn:        06/2014
Adresse:            Stadionring Bochum
BGF:                 ca. 18.300 qm
Wohneinheiten: 60
Tiefgarage:        123 Stpl.
Architekt:          Prof. Ulrich Coersmeier GmbH


Update 25.10.2013

Die VBW plant ab Frühjahr 2014 mit dem Bau des Wohn & Gewerbekomplexes an der Ecke Küppersstraße / Stadionring zu beginnen. Das 22 Mio Euro Projekt wird unter dem Namen ''Küpperskarree'' vermarktet und soll 2016 abgeschlossen sein. Bis dahin soll das Ausschreibungsverfahren abgeschlossen sein. Dabei wird ein Generalunternehmer mit der Ausführung des dritten Bauabschnitts betraut. Es entstehen nach dem Entwurf des Kölner Planungsbüros Coersmeier 17 Eigentumswohnungen, 43 Mietwohnungen, Tiefgarage und 2720 m² Gewerbefläche, die mit Einzelhandel, Gastronomie und angesichts der Nähe zu zwei Krankenhäusern an Mieter aus der Gesundheitsbranche vermarktet werden sollen.

Das Projekt wird in mehreren Abschnitten realisiert: erst an der Küppersstraße mit den Eigentumswohnungen, dann zu zwei Dritteln am Stadionring-Riegelbau. Die Gewerbeflächen am oberen Ende des Stadionrings und der Castroper Straße werden als letztes erstellt. Zu Zeit läuft der Abriss der ehemaligen Mehrfamilienhäuser.

Quellen: WAZ / Radio Bochum



Update 25.06.2014

Am 17.06.2014 begannen mit dem ersten Spatenstich die Bauarbeiten für den Bau des neuen Wohn & Gewerbekomplexes am Stadionring. Damit beginnt auch die Vermarktung der Wohnungen. Für den Gewerbeteil konnten bereits eine Pizzeria und ein Bäcker als Mieter gewonnen werden. Als Projektentwickler wird die Dortmunder FREUNDLIEB Bauunternehmung GmbH & Co. KG auftreten.

Quelle



Bild: Prof. Ulrich Coersmeier GmbH


Bild: Prof. Ulrich Coersmeier GmbH


Update 25.12.2014

Die VBW hat mit der Vermarktung des ersten Bauabschnitts begonnen. Als Teil des Gesamtvorhabens werden an der Küppersstraße zwei Gebäude mit 16 Eigentumswohnungen errichtet (Haus 5 und 6). Darunter befindet sich eine Tiefgarage mit 26 Stellplätzen. Zudem gibt es noch zwei Luftaufnahmen von Hans Blossey von November, die den Gebäudekomplex aus der Luft zeigen.




Update 22.06.2016

Am 21.06.2016 wurde das Küppers-Quartier eingeweiht. In zweijähriger Bauzeit entstanden zwischen der Küppersstraße, dem Stadionring und der Castroper Straße 16 Eigentumswohnungen, 40 neue Mietwohnungen und 13 Gewerbeeinheiten . Rund 25 Millionen Euro hat die VBW in das Projekt am Rande der Innenstadt investiert.

Sämtliche Eigentumswohnungen in dem neuen vierstöckigen Komplex sind bereits verkauft und bezogen. Auch der Großteil der 42 neuen Mietwohnungen am Stadionring ist vermietet. Von den 13 Gewerbeeinheiten konnte erst ein Drittel vermietet werden, darunter Büros, Praxen und eine Bäckerei im Erdgeschoss.

Quelle: WAZ - VBW weiht 25-Millionen-Wohnprojekt „Küppers-Quartier“ ein


Keine Kommentare:

Kommentar posten